Django Asül (D)
»Autark«




2003

Django Asül„Autark" kommt aus dem Griechischen und heißt soviel wie "vom Ausland unabhängig". Doch was ist das Ausland für Django Asül? Aus seinem sowohl türkischen als auch niederbayerischen Blickwinkel heraus kommt eigentlich nur Deutschland in Frage.
Doch ist Deutschland nach über zehn Jahren Mauerfall ein Land? Wäre Deutschland besser beraten, wenn es eine Einheit mit der Türkei statt mit der DDR anstrebt? Fragen über Fragen. Kabarett-Shootingstar Django Asül befindet sich in seinem zweiten Soloprogramm auf der Suche nach der Quadratur des Kreises. Obwohl er eigentlich ganz zufrieden sein könnte. Als Niederbayer hat er mit Deutschland nichts zu tun. Aber: Als Letzter in der Familie hat er einen türkischen Paß - also eine echte Randgruppe. Die Zeiten werden also auch für Django Asül härter. Man darf gespannt sein, ob sich einer wie er von alldem aus der Ruhe bringen lässt. Oder ob er jetzt erst recht das ist, was er schon immer sein wollte: Autark.
Über den regelmäßigen Mitstreiter bei „7 Tage 7 Köpfe“ schreibt der Stern: "Asüls Pointen sind vielschichtiger als die seiner Kollegen, politischer, überraschender und oft auch lustiger."

 

 

[zurück]