Tandem

Matthias Beltz
»Notschlachten«

Martin Puntigam
»Die gelungensten Scherze des 20. und 21. Jahrhunderts«

Kabarett

2000

BeltzMatthias Beltz ("Frankfurter Fronttheater", Reichspolterabend) und Martin Puntigam, Newcomer aus Österreich, als Tandem auf der Bühne: Politisches Kabarett der Extraklasse, umwerfend bös, hintersinnig gemein, abgrundtief lustig.
   Matthias Beltz, Grimme-Preisträger und u.a. aus dem ARD-"Scheibenwischer" bekannt, findet: "Wenn der Mensch von Grund auf böse ist - und warum soll er auch nicht böse sein? - dann gilt es doch, mit der Produktivkraft 'Kriminelle Energie' vernünftig umzugehen...auch im Hinblick auf den Standort Deutschland in einem Europa der Vatermörder." In seinem aktuellen Soloprogramm geht's um das Böse in uns.
   Motto:"Viele junge Leute fragen sich heute: Was soll ich einschlagen? Ne Schaufensterscheibe, jemandem den Kopf oder doch lieber die Beamtenlaufbahn? Der Hauptschüler ohne Abschluß hat diese Alternative nicht. Kein Wunder, dass er bald einschlägig vorbestraft ist."

Puntigam

Martin Puntigam parodiert keine Werbesendungen und macht keine Kanzler nach. Kann man so, als Kabarettist was werden? Man kann! "Salzburger Stier", "Prix Pantheon '98" - Puntigam ist im Kommen. Bei der 4. German-Spass-und-Satire-Open hielt in die Jury in der Kategorie "Frühreif und verdorben" für absolut preiswürdig, weil er "den Begriff Kleinkunst beim Wort nimmt. Er sucht im Nebensächlichen und doch so Alltäglichen den Witz, macht Banalitäten zu Minidramen, er liefert sich nicht dem Gag-Zwang aus und gönnt uns selten gewordene Nachdenklichkeit.
   Menschen wie er sind der Garant dafür, dass die Spezies Kleinkunst nicht ausstirbt."

 
[zurück]