Klaus Birk (D)
»Loslassen

«




2003

Klaus BirkHeldengeschichten am Rande des Mannes. Dramen, die das Leben meißelt: Klaus Birk aus Tübingen, satirischer Zwischenrufer der SWR-Landesschau und Autor der Mäulesmühle, lästert über die unsterblichen Helden des Alltags und der Politik. Er verspottet Männer und Menschen und alles, was ihnen heilig ist. Ihre Beziehungen, ihr wundervolles Mitgefühl, ihr emotionales Verständnis und ihre Geduld im Umgang mit dem Nachwuchs. Nach dem Motto: Frauen ab Dreißig werden schwierig. Männer sind es von Geburt an! Doch letztlich reduziert sich alles auf die existenzielle Frage: Warum weint ein Held, wenn seine Kinder auf dem Rücksitz vom neuen Mercedes Marmeladenbrote verspeisen?
Leipziger Volkszeitung: „Birk stöbert alltägliche Episoden auf, bastelt für sie phantastische Zusammenhänge und überraschende Pointen und garniert sie sogar noch mit einem Hauch feiner Lebensphilosophie. Das Publikum dankte es ihm mit Tränen in den Augen.“

 

 

[zurück]