Tandem


Matthias Brodowy
»Kaltstart«
Matthias Deutschmann
»FINALISSIMO«

Kabarett

2000

brodowy 

Der Pianist und der Mann mit dem Cello: eine spannnende Begegnung!
   Matthias Brodowy hat den Status des Nachwuchs-Kabarettisten längst hinter sich gelassen. Seit zwei Jahren solo unterwegs, hat er 1999 den ersten Niederrheinischen Kabarettpreis (Schirmherr: Hanns Dieter Hüsch) bekommen. Satirische Florett-Gefechte mit dem Alltäglichen, Wort- und Zitatspiele zum aktuellen Zeitgeschehen - Brodowy ist anerkannter Bauch-weg-Trainer, der mit der Zwerchfell-Methode. Rheinische Post: "Er spielt hervorragend Klavier, hat einen feinen Blick für die Verrücktheiten und Widersprüche des Lebens und verfügt über ein wunderbares Körperspiel"


DeutschmannÜber Matthias Deutschmann schreibt die Basler Zeitung: "Deutschmanns Kunst besteht darin, dass er sein Pubilikum mit feinem Spott herausfordert. Schnörkellos und doch mit Leichtigkeit platziert er seine Kommentare, die sehr böse und bissig sein können." FINALISSIMO ist ein satirischer Eilmarsch durch das zurückliegende Jahrhundert. Dahinter verbirgt sich ein sehr persönlicher Weg durch den Dschungel der Ereignisse. Ein unverhofftes Wiedersehen mit Wilhelm Zwo und Heinrich Lummer, Josef Neckermann und Adolf Eichmann, Werner Finck und Wencke Myhre und vielen vielen anderen - Ausschnitte aus einem Programm, von dem der Berliner Tagesspiegel schlicht meinte: "Bravissimo!"
  Weitere Informationen: hier klicken.

 
[zurück]