Loes Snijders
»Boris Vian - chansons (im)possibles«



Chansons

2000

snijders"Ich heize mein Appartement mit Diamanten, da ich mir ungern die Hände schmutzig mache. Außerdem haben sie einen höheren Brennwert als Kohlen." (Boris Vian, J' suis snob).
   Die niederländische Chansonette und Schauspielerin Loes Snijders hat für ihr drittes Lieder-Programm 14 Chansons von Boris Vian ausgesucht - engagierte, arrangierte, ausgeflippte, abgedrehte, kritische und kitschige. Lieder gegen den Strom, Lieder gegen die Arbeit, Lieder zum Träumen. Geschrieben von Boris Vian, der Gallionsfigur des wilden Lebens im Paris der 40er und 50er Jahre, dem als Schrifsteller, Jazztrompeter, Kritiker und Schauspieler berühmt gewordenen Ingenieur (1920-1959).
   Loes Snijders
ist in Holland geboren und aufgewachsen, war in Amsterdam und Rom auf der Schauspielschule und lebt in Deutschland. Und wer findet, mit einem französischsprachigen Programm überfordert sie das deutsche Publikum, dem hält sie entgegen: "Ich konnte auch kein Französisch, bis ich Jacques Brel hörte, war in Rom auf der Schule, bevor ich Italienisch lernte, und bekam einen Job in Deutschland, weil ich so gut Englisch sprach."
   Ein Chansonabend der Extraklasse mit Loes Snijders (Gesang) und Jürgen Mayer (Piano).
Weitere Informationen: www.comoedia-mundi.de/loes

 
[zurück]