Pfannestil ChammerSexdeet
»Chronisch (es bleibt wechselhaft)«



Musik-Kabarett

2000

pfannestilWo wird das alles einmal enden? Wohin führt uns das bißchen Trost bei dieser Sehnsucht? Wohin führt das bißchen Rausch bei diesem aufwendigen Besäufnis? Wo wird das alles einmal enden mit dieser Kurzweil, dieser Abwechslung, dieser Vielfalt, dieser Umgestaltung? Alles wechselt ständig. Dauernd. Chronisch!
   Die Pfannestil Chammer Sexdeet aus der Schweiz, verkörpert eine Handvoll Suchender, die gar nichts finden wollen. Eine scheinbar zufällige Bühnenshow entsteht, bei der mit Inbrunst übers Ziel hinausgeschossen und damit mitten ins Schwarze getroffen wird... Was dabei herauskommt, liegt irgendwo zwischen Musical, Konzert, Liederabend und Musiktheater. Wichtigste Stilmittel der Kapelle sind musikalische Vielfalt und spielerischer Sprachwitz in Schwyzerdütsch.
   Apropos Schwyzerdütsch: "Pfannestil" ist kein Haushaltsgerät, sondern ein Landstrich bei Zürich. "Chammer" klingt nach Kammer-Musik (soll es auch), und dass das "Sexdeet" nur aus vier Musikern besteht, soll jenseits aller komplizierten Dialekt-Erklärungen wohl auch eins bedeuten: Es kommt eigentlich alles nicht so drauf an.

 
[zurück]