Elletra de Salvo
»Meine Zunge in Deinem Ohr«



Performance

2000

de Salvo"Ich will kein Geld von Ihnen, ich will keinen Ehering, ich will...das Eine, wofür sie beschimpft werden, das Eine, was sie immer nur wollen - das will ich, sonst nichts." (Peggy Parnass)
   Einen "unanständigen Abend" verspricht die gebürtige Römerin Elettra de Salvo mit Wohnsitz in Frankfurt am Main. Erotische Texte von Frauen hat sie für ihre szenische Lesung ausgewählt, die am Saxophon von Simon Waldvogel begleitet wird. Premiere war seinerzeit in einem Etablissement in Frankfurts Rotlichtbezirk - aber der Auftritt von Elettra de Salvo ist alles andere als schlüpfrig.
   "De Salvos variantenreicher Spielkunst ist es zu verdanken, dass sowohl profane Passagen, wie die am Rande des Beklemmenden liegenden Texte, gleichermaßen begeistern und das Spiel niemals obszön oder belanglos zu werden droht" (Frankfurter Rundschau).

 
[zurück]