Basta! (D)

 »«
2004

Basta! Wenn der Sachse von "BASTA" spricht, meint er eine kalorienreiche italienische Speise. Redet der Kölner von BASTA, dann hebt er leicht die Hand, presst zwei Finger an den Daumen, schnalzt mit der Zunge und schwärmt - von fünf Stimmen. Fünf Sänger, a cappella, Belcanto, kalorienarm, aber vollmundig. Irgendwie also auch italienisch. Und das auf Deutsch. Sie singen über das Schräge im Schönen: Coole Typen und Schattenfrauen, krude Beziehungskisten und ziellose Fluchten, Abschiede ohne Hoffnung und Looser im Glück, eventuell, morgen, oder wer weiß wann. Die Fünf parodieren, persiflieren, schlüpfen in diverse Rollen, erfinden überraschende Gags. Und immer tobt der Saal.
Badische Zeitung: "Nie klingt 'Basta' wie 'Die Prinzen' oder ähnliche Combos. Und das ist doch eigentlich das Beste, was man von einer A-cappella-Gruppe sagen kann.

[zurück zum Archiv]     [nach oben]