Sven Ratzke (D)

 »dEBUT«
2011

Sven Ratzke Hierzulande gilt er noch als Geheimtipp. In den Niederlanden ist er längst ein Star. Sven Ratzke macht alle glücklich – die Anspruchsvollen wie die Partygänger des Cabaret. Seine Ideen sind neu, unverbraucht, erfrischend. Er ist eine Diva mit dem Herzen eines Punk. Und dabei geht er keine Kompromisse ein. Ratzkes Musik ist lakonisch präsentierte Genialität. Erfrischend neu seine Interpretationen bekannter Hits von Jacques Brel und Gloria Gaynor bis hin zu Hildegard Knef. Mit Charly Zastrau (Piano, Melodika, Arrangements und Kompositionen) und Florian Friedrich (Bass, Singende Säge und andere kuriose Instrumente). Westfälische Rundschau: "Rattenscharf - rotzfrech – Ratzke!"

[zurück zum Archiv]     [nach oben]