Martin Puntigam (A)

 »Die Einbrenn des Lebens«
2004

Martin Puntigam Martin Puntigam kommt aus Graz. Und ist ein Erlebnis. In seinem neuen Programm präsentiert er "meine gelungensten Pointen aus dem 20. und 21. Jh.". Die einem garantiert im Halse stecken bleiben. Denn der Begriff
"schwarzer Humor" ist für das, was Puntigam macht, entschieden zu harmlos. Auch wenn er sich selbst einen "extrem sympathischen
Spitzenhumoristen" nennt.
Originalton Puntigam: "Ich hab mir was Lässiges einfallen lassen. Ich nehme ein paar klasse Sachen von früher und denke mir drumherum ganz neue aus. Gemischt im Verhältnis 2:3, sowie Kalua und Vodka zu White Russian zzgl. Schlagobers. Würde ich mir nicht entgehen
lassen, wenn ich Sie wäre!" Eben Österreich wie es singt und lacht. "Martin Puntigam brilliert als Alltagsmonster. Ein atemberaubendes Finale, ein großartig böses Kabarett." (DER STANDARD, Wien)

[zurück zum Archiv]     [nach oben]