Rosa K. Wirtz ()

 »Plöte Plumen - wenn Frauen zu sehr arbeiten«
2005

Rosa K. Wirtz Sie ist sich für nix zu plöt! In dieser stacheligen Collage ausgefallener Charaktergewächse spielt Rosa K. Wirtz die Besitzerin eines Blumen-Miet-Centers mit einem Problem: Als multiple Persönlichkeit ist sie vor allem mit sich selbst beschäftigt. Das hat zwar den Vorteil, dass sie nie allein ist, aber es ist auch sehr anstrengend, wenn alle immer durcheinander reden. Und wer bekommt das Fett ab? Die Frau als solche. Jenseits von Stutenbissigkeit traut sich Frau Wirtz, ihr eigenes Geschlecht dermaßen selbstironisch zu betrachten, dass humorfreie Vertreterinnen der Weiblichkeit leider draußen bleiben müssen.

Mannheimer Morgen: "Neben vielen anderen lobenswerten Eigenschaften macht die Fähigkeit zur Selbstironie die Wahl-Kölnerin Rosa K. Wirtz zu einer der exponiertesten Vertreterinnen weiblichen Kabaretts".

[zurück zum Archiv]     [nach oben]