Oliver Baier (A)

 »Schlager Schlachtung«
2008

Oliver Baier Schlag den Schlager – und zwar mit seinen eigenen Mitteln! Mit adäquater Inbrunst und fahrlässig falscher Betonung interpretiert Oliver Baier in seiner Show die Perlen der zeitgenössischen deutschen Populär-Lyrik. Der Österreicher vergreift sich lustvoll an insgesamt 30 unerhörten Liedtexten vom „Bett im Kornfeld“ bis „Marina“. Texte, in denen sich der ganze Jammer der mitteleuropäischen Mentalität so offenherzig und mit derart unfreiwilliger Komik niederschlagert, dass die Freude eine überschäumende ist. Ein Riesenerfolg bei der Kulturbörse 2006. Diesmal dargeboten in der Höhle des Löwen, nämlich nur wenige Meter entfernt von den Studios von SWR4 Radio Südbaden, dem Schlagersender.
„Baier intoniert, inszeniert, ironisiert, schreit und säuselt mit einem Wandlungstalent, als hätte er nie etwas anderes gemacht … Für alle, die ausziehen wollen, im Lachen das Gruseln zu lernen.” (Kurier, Wien)

[zurück zum Archiv]     [nach oben]